Mittwoch, 25. April 2012

Vintage Karte

Halloooo!!!!

Ich habe mal wieder was zu zeigen!!!! Denn es war wieder nach dem Non-Cute Sketch auf der Bastelelfe, diesmal gestellt von der lieben Lexys....

Ich habe mich für eine Vintage-Geburtstagskarte entschieden, in den Farben blau und braun. Sie ist für eine Freundin, die diese Woche Geburtstag hatte und die Karte morgen von mir bekommt, mit einem kleinen Geschenk natürlich ;-)....

Hier ist das Ergebnis:



Das Bild habe ich mir ausgedruckt, es ist ein Freebie aus dem Internet. Den Kartenrohling habe ich an der oberen rechten Ecke mit meiner neuen Stanze bearbeitet. Ich finde das Ergebnis sooo schön.... Der Hintergrund ist eine Kopie aus einem alten Buch in altdeutscher Schrift. Das habe ich mit Kaffee gealtert. Das Oval, auf dem das Bild ist, habe ich mit einer Nagelfeile aufgerauht, sodass es ebenfalls älter und etwas shabby wirkt, und dann noch mit brauner Pastellkreide gewischt.
Gewischt ist auch der Rans der Karte, mit der selben Kreide. Etwas mehr davon habe ich um die drei Brads (von Rayher) in der linken unteren Ecke. Der Text ist auch gewischt und ebenfalls auf ein aufgerauhtes Stück Papier geklebt. Um das Motiv habe ich dann noch eine hellblaue Schleife gebunden und oben blaue Häkelblumen angebracht.

Was meint ihr dazu?! Danke für euer Interesse!!!!

LG!
Turwen;-)

Kommentare:

  1. Hallöchen :-)

    Na die ist dir ja wieder mal prima gelungen, die Buchseite mit der altdeutschen Schrift passt einfach perfekt, und die Idee mit Kaffee zu altern: KLASSE!

    Hihi, fleißig bei Tchibo eingekauft, wenn ich mir die Ecke oben so anschaue, oder? :-D

    Wo ich dir allerdings noch einen kleinen Tip geben möchte, wäre bei den Brads: die sind, im Vergleich zum Rand der Buchseite, leider ein wenig schief.
    Für sowas benutze ich immer eine dickere Nadel (so ne Stopfnadel z.B.) und ein Geodreieck.
    Das Geodreieck lege ich mir im gewünschten Abstand so an, dass meine Linie mit den Brads parallel zur Randlinie verläuft, und steche mir dann in den gewünschten Abständen mit der Nadel schonmal Löcher für die Brads vor.
    So brauchst du dann nurnoch das Geodreieck wieder wegrutschen, die Brads in die vorgepieksten Löcher schieben - und schon hast du eine schöne, saubere Linie aus Brads mit gleichmäßigen Abständen.

    Probier's mal aus beim nächsten Mal, das wirkt dann gleich ganz anders :-)

    Liebe Grüße *rüberwink* :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich finde deine Karte sehr gelungen und die Idee mit Kaffee zu altern ist super und sieht sehr "natürlich" aus.
    Und ja, die altdeutsche Schrift passt perfekt und gibt dem ganzen einen tollen nostalgischen Stil!

    LG Daen'Ys ♥

    AntwortenLöschen